Öffnungszeiten:
  • Dienstag und Donnerstag
    von 14:00-18:00
  • Samstag
    von 10:00-13:00
  • oder nach Vereinbarung
Kontakt:
  • Landwirtschaft:
    +49 6182 1861
  • Futtermittel:
    +49 151 12193754
  • Ferienwohnung:
    +49 6182 8959880
    moni.zoeller@zoellerhof.de
  • Eier und Hausschlachtung:
    +49 6182 23692


Zöller-Hof

Geschichte

Die Familie Zöller ist auf dem Bauernhof seit mehr als acht Generationen zu Hause. Für eine so lange Tradition hat der Zöller-Hof ein modernes Gesicht, denn in den 1970er Jahren zog der Hof um. Im alten Ortskern von Seligenstadt, das von den Bewohnern liebevoll auch „Klaa Frankreich“ genannt wird, wurde es zu eng. Heute liegt der Hof im südwestlichen Teil der Feldgemarkung Seligenstadt im Osten des Landkreises Offenbach. Dort lebt und arbeitet die Familie nun seit 3 Generationen und seit 2017 bewirtschaften Norbert und Steffen Zöller gemeinsam den Betrieb. Auf ca. 90 Hektar bauen wir Getreide, Raps, Mais und Kartoffeln an. Auf dem Hof selbst leben Rinder, Schweine und Hühner welche vom hofeigenen Futter bestens versorgt werden. Die Nähe zum Ballungsraum hat Vor- und Nachteile, so auch im Ballungsraum Rhein-Main und in Seligenstadt.

Die Entwicklung der vergangenen 60 Jahre in Seligenstadt ist beispielhaft. Gab es Ende der 1940er Jahre noch 150 landwirtschaftliche Betriebe bei 6.000 Einwohnern, so gibt es heute nur noch acht Haupterwerbsbetriebe bei 14.000 Einwohnern in der Kernstadt. Diese Entwicklung hat einen Grund: Immer mehr landwirtschaftliche Fläche wird in Neubau- oder Gewerbegebiete umgewandelt oder fällt dem Straßenbau zum Opfer. Viele Landwirte, die nicht mehr genug Fläche zum Leben haben, geben auf. Für die, die übrig bleiben, gibt es aber auch Vorteile in der Nähe zu einem Ballungsraum. Hofläden, die Vermarktung der eigenen Produkte, Dienstleistungen oder Angebote im Freizeit- und Erholungsbereich bieten Chancen für zusätzlichen Verdienst. So bieten wir neben Ferienwohnungen auch den Bauernhof als Klassenzimmer an und freuen uns über viele Praktikanten.

Der Hof ist gut erreichbar und die hofeigenen Erzeugnisse in bester Qualität können direkt vom Erzeuger erworben werden. Es gibt Kartoffeln, Wurst, Eier von freilaufenden Hühnern, Hühnerfutter und vieles mehr. Der Hofladen ist Dienstags und Donnerstags von 14:00-18:00 und Samstags von 10:00-13:00 oder nach Vereinbarung geöffnet.

Öffentlichkeitsarbeit

Das Gespräch mit den Verbrauchern ist der Familie Zöller wichtig. Wer weiß zum Beispiel heute noch, wie aus Rohmilch Butter hergestellt wird? Schulklassen, Kindergärten und andere Gruppen sind herzlich eingeladen, sich bei einer Hof-Führung über die Herstellung von Nahrungsmitteln zu informieren. Natürlich erfahren die Besucher dabei auch alles Wissenswerte über die Landwirtschaft und die Tiere auf dem Hof. Damit auch die Zeit für Ihren Besuch da ist: Bitte sprechen Sie den Termin mit uns ab!

Neu ist das Angebot, auf dem Zöller-Hof Urlaub zu machen. Zwei Ferienwohnungen für bis zu 9 Personen laden ein. Die Gäste können die Arbeit auf einem Bauernhof unmittelbar mit erleben. Kinder und Erwachsene sind beim Füttern der Tiere dabei. Mit dem Traktor geht es raus aufs Feld. Und dazu gibt es jede Menge über die Landwirtschaft zu erfahren. Über ihre Geschichte genauso wie über ihre Zukunft.



Impressionen